Dark Academy – Geheimer Pakt von Gabriella Poole

Die Dark Academy ist eine ganz besondere Schule, so angesehen wie geheimnisvoll. Ein Eliteinternat, das alle paar Monate den Standort wechselt. Paris, New York, Istanbul – niemand weiß, wo die Schule als Nächstes ihre Tore öffnen wird und was genau dort vor sich geht. Die Schüler sind reich und schön, doch immer wieder gibt es ungeklärte Todesfälle…

Cassie Bell kann es nicht fassen, dass ausgerechnet sie ein Stipendium für die exklusive Dark Academy bekommen hat. Doch als sie erfährt, dass im letzten Schuljahr ein Mädchen ihres Alters unter bisher ungeklärten Umständen ums Leben gekommen ist, weiß Cassie, dass sie alles daran setzen wird, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Doch dabei gerät sie selbst in tödliche Gefahr… Read More

Advertisements

Die Dunklen Mächte: Schattenstunde von Kelly Armstrong

Chloe schreit panisch auf: Sieht denn niemand außer ihr den verbrannten Mann, der durch die Schulflure rennt und mit seinen verschmorten Fingern nach ihr greift?
Für Chloes Lehrer, ihre Mitschüler und ihre Familie steht schnell fest: Chloe ist durchgeknallt und braucht dringend professionelle Hilfe! So wird sie kurzerhand nach Lyle House, ein Heim für verhaltensauffällige Jugendliche, gebracht. Dort hat Chloe immer häufiger „Visionen“ von Toten. Die Ärzte erklären ihr, dass sie krank sei. Aber sie sagen ihr nicht die Wahrheit, und Chloe muss feststellen, dass sie tatsächlich Geister sehen, ja sogar mit ihnen Kontakt aufnehmen kann – und die Geister mit ihr.
Auch die anderen Jugendlichen in Lyle House sind keinesfalls so verrückt, wie man ihnen einreden will – auch sie scheinen übersinnliche Fähigkeiten zu haben. Mit den Brüdern Simon und Derek begibt sich Chloe auf die Suche nach dem Geheimnis von Lyle House – und bald befindet sie sich in höchster Gefahr… Read More

Ash von Malinda Lo

Als Ashs Vater stirbt, zeigt die Stiefmutter ihr wahres Gesicht und beginnt, das Mädchen wie eine Sklavin zu behandeln. Wann immer Ash ihr entkommen kann, schleicht sie sich in die tiefen Wälder denn dort, so heißt es, suchen die betörend schönen Feenmänner nach Frauen, um sie als ihre Geliebten mit in ihr Reich zu nehmen. Obwohl dies ihren Tod bedeuten würde, erscheint es Ash doch besser zu sein als das trostlose Leben, zu dem sie verdammt ist. Doch dann ändert sich alles, als der Königssohn beginnt, Brautschau zu halten: Als sein Hofstaat auch in Ashs Dorf kommt, trifft sie einen ganz besonderen Menschen, der ihr Leben auf ungeahnte Weise verändert … Read More

Wächter der Seelen: Gefährlich wie ein Engel von Annette McCleave

Der Seelenwächter Lachlan MacGregor beschützt normalerweise die Seelen Verstorbener vor Dämonen, doch nun soll er auf die junge Emily aufpassen. Rachel, die schöne Mutter des rebellischen Teenagers, stellt dabei allerdings eine verführerische Ablenkung dar. Vor allem, da sie Gefühle in ihm weckt, die er schon lange für tot hielt …

Lachlan MacGregor lebte einst glücklich mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Schottland. Doch sein Stolz und falsche Entscheidungen machten ihm zu einem Seelenwächter. Um in den Himmel zu kommen muss er zuerst seine Schuld abarbeiten und auf der Welt die Seelen von Verstorbenen Menschen vor den Dämonen zu schützen und sie in den Himmel zu geleiten. Read More

Werwolf von Lynn Raven

Frankreich, 1765: Eine Serie brutaler Morde versetzt die Bewohner eines abgelegenen Dorfes in den Pyrenäen in Angst und Schrecken. Ist hier der Teufel selbst zugange? Der junge André wird vom Bischof beauftragt, diesem Aberglaube ein Ende zu setzen. Er verfolgt die Spur der Bestie und sieht sich bald mit einer unfassbaren Wahrheit konfrontiert, als er erkennt, welches Geschöpf für die entstellten Leichen verantwortlich ist …

Frankreich 1765
In einer einsamen Ortschaft in den Pyrenäen geht das Grauen um. Eine riesige Bestie tötet wahllos Menschen und verstümmelt sie derart schrecklich, dass die einfachen Menschen den Teufel persönlich hinter den Morden vermuten. André, ein junger, aber erfahrener Jäger, wird von seinem Ziehvater, dem Bischof, beauftragt, die Bestie zu fangen. Ihm zur Seite steht Pierre Chastel, dessen Vater die sagenumwobene ‚Bestie vom Gévaudan‘ jagte. Tatsächlich stellen die beiden Jäger das Tier im nächtlichen Wald und werden im mörderischen Kampf mit dem riesigen Wolf schwer verletzt. Ist es wirklich ein Werwolf, der in den nächtlichen Wäldern auf Jagd geht?

Lynn Raven schreibt sehr flüssig und hält sich nicht unbedingt an Kleinigkeiten fest. Andrés Geheimnis hätte ich in dieser Art so nicht erwartet, auch wenn es sich durch Kleinigkeiten Abzeichnet. Beide, Chastel und André sind mir sehr sympathisch aufgefallen. Ich fühlte mich tatsächlich in diesen dunklen Wald zu dieser Zeit hineinversetzt und fieberte am Ende natürlich mit. Dabei ist mir besonders aufgefallen, dass es Lynn Rven versteht Grausamkeiten schreiberisch so zu verpacken, dass ein erwachsener Leser sie bemerkt, ein kindlicher Leser hingegen nicht unbedingt. Was mit André im Kerker passiert ist so „nebenbei“ beschrieben, dass ich das Buch trotzdem einem jüngeren Leser zum Lesen geben würde.

Gefallen hat mir der Schriftwechsel im Buch und die Sichtweise des Wolfes. Das er einen Menschenmann als „Rüden“ sieht, ist irgendwie schlüssig, lässt einen dennoch schmunzeln. Das der Wolf ebenfalls Platz zum erzählen hat, war sehr schön.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

Alica von Bernhard Hennen

Was als Reise auf das Rittergut ihrer Großeltern beginnt, wird für die junge Alica zum schaurigen Fantasy-Märchen der etwas anderen Art: In dem Gemäuer treibt ein Geisterfalke sein Unwesen und Alica verliebt sich bald in den jungen Husaren François, der ihr im Spiegel erscheint. Und dann taucht auch noch der Heinzelmann Wallerich auf. Während der auf modernste Technik setzt, verstrickt sich Alica bald immer tiefer in schwarze Magie. Denn sie will nicht nur ihren Auftrag erfüllen, sondern auch François wiedersehen. Dafür schreckt sie sogar vor einem Pakt mit der gefürchteten Dunklen Königin nicht zurück …

Die Geschichte beginnt atmosphärisch sehr dicht. Die 14-jährige Alica flieht vor Sorgen um ihre kranke Mutter und ihren verschollenen Vater zu ihren Großeltern in die Eifel. Allerdings verpasst sie die Großeltern am Bahnhof und so macht sie sich allein auf, deren Herrenhaus zu erkunden, in dem ein Geisterfalke sein Unwesen treibt. Tags darauf bittet der Heinzelmann Wallerich Alica um Hilfe bei seiner Mission, den Geisterfalken unschädlich zu machen. Schnell wird klar, dass „Alica“ wesentlich ernsthafter als „Nebenan“ geschrieben ist. Anders als in „Nebenan“ geht es hier nicht um satirische Seitenhiebe auf die Gesellschaft, sondern es handelt sich um ein ernst zu nehmendes Fantasy-Abenteuer mit historischem Hintergrund. Als Historiker kennt sich Hennen mit der Geschichte der Eifel natürlich bestens aus und so erlebt der Leser nicht nur eine romantische Liebesgeschichte, sondern erfährt nebenher noch so einiges über die Franzosenfeldzüge im ausgehenden 18./beginnenden 19. Jahrhundert. Denn auf der Suche nach Erlösung für den Geisterfalken und seinen Herrn findet sich Alica mit Hilfe der dunklen Königin schon bald im 19. Jahrhundert wieder, um Geschichte aus erster Hand zu erleben.

Auch die sehr anschauliche Sprache, viel Charme und sehr viel Witz tragen seinen Teil dazu bei, dass die Zeit beim Lesen wie im Flug vergeht.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

Dämonenfeuer von Michael Laimo

Eine vergessene Kirche ohne Gemeinde aber nicht leer. Tief unter ihren Gewölben ruht eine Holzkiste, die nie geborgen werden sollte. Als die Kirche jedoch letztlich renoviert wird, stoßen Bauerbeiter darauf und entfesseln eine grauenhafte Macht. Pater Pilazzo beaufsichtigt die Renovierung und träumt davon, den alten Glanz der Kirche wiederherzustellen ein Traum, der sich zu einem Albtraum wandelt, als in den Mauern der heiligen Stätte Menschen gegen Dämonen ums nackte Überleben kämpfen müssen

Das Buch nimmt keine Rücksicht auf Zartbeseitete. Christliche Themen, wie der Kampf Gut gegen Böse, Stigmata und andere Glaubensobjekte, werden in einen Topf geworfen mit roher Gewalt, blutigen Splatterszenen und Obdachlosen, welche in ihrem Inneren einen reinen Kern haben. Alles wird gut durchgemischt und als eine Geschichte präsentiert, welche in ihrem Kern überzeugen kann. Der Verlauf der Handlung ist für den genre-bewanderten Leser schnell zu erahnen, bringt dem Leser jedoch trotzdem Spaß.

Michael Laimo schreibt sehr direkt um nicht zu sagen blutig und roh. Was auch seinen führ und wieder hat. Nachteil allerdings ist das Charaktere meist nur angerissen werden und es da nicht wirklich tiefgang gibt.

Das Buch ist ein schnelllebiger Roman mit viel Splatter und guten Ideen.

Von mir gibt es 6 von 10 Punkten.

Schattenblüte – Die Verborgenen von Nora Melling

Seit dem Tod ihres Bruders ist für Luisa nichts mehr, wie es war. Sie beschließt zu sterben. Aber kurz vor dem letzten Schritt hält jemand sie auf: Thursen nennt sich der Junge mit den geheimnisvollen Schattenaugen. Mit einer Gruppe Jugendlicher lebt er im Wald, und er spürt Luisas Schmerz. Die «Verborgenen» können ihre Gestalt ändern: Sie sind Werwölfe. Mit jeder Verwandlung wird Thursen mehr zum Tier – und die Erinnerungen an sein vorheriges Leben verblassen. Bald wird er ganz Wolf sein. Dann hat Luisa auch ihn verloren. Für ihre große Liebe würde sie alles tun. Doch reicht das, um Thursen zu retten? Read More

Gefangene der Dunkelheit von Karen Marie Moning

Die junge Seherin MacKayla Lane, die sich in Dublin auf der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester befindet, gerät in die Hände des gefährlichen Lord Master. Doch bevor der Herrscher über das Reich der Dunkelheit und seine Geschöpfe sie vollends in seinen Bann schlagen kann, wird Mac von ihren Freunden Dani und Barron gerettet. Vorerst in Sicherheit, erfährt sie, dass sich während ihrer Gefangenschaft Schreckliches ereignet hat: Die Barriere zwischen der Welt der Menschen und der der dunklen Mächte ist gefallen – und Macs Eltern sind in die Hände des Lord Master gefallen. Kann Mac sie retten und die Unseeligen in die Unterwelt zurückdrängen?

Mit diesem Band vollführt sie Serie eine entscheidende Wandlung. Während es sich bisher um Urban Fantasy handelte, die durchaus in unserer Welt und in unserer Realität spielen könnte wird die Geschichte nun endgültig zu einem reinen Fantasy Roman ohne Realitätsbezug. Sie wird dadurch nicht schlechter oder weniger spannend nur anders. Dieser Band ist eine Mischung aus erotischem Roman, Fantasy und Katastrophen/Weltuntergangsszenario. Ich trauere dem Realitätsbezug schon ein wenig hinterher, aber es kommen so viele neue Aspekte hinzu, dass ich diese Wendung durchaus verschmerzen kann.
Mac lernt viel dazu und erlangt neue Fähigkeiten, so wird sie Immun gegen den Sex-Glamour der Seeli und Unseeli. Es gibt viele neue Hinweise darauf, wer oder was Jericho Barrons sein könnte und dass es außer ihm noch 8 weitere seiner Art gibt. Barrons weiß, wie man (Un-)Seelie auch ohne den Speer oder das Schwert tötet und Mac lernt endlich Ryodan kennen. Mac erfährt, dass Seelie durchaus entscheiden können zu Menschen zu werden.

Dieser Teil ist bis jetzt mit abstand der beste.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.