Engelsbrut von Andrea Gunschera

Eve führt ein ganz normales Leben, und arbeitet als Journalistin in Los Angeles. Bisher war ihr Job nicht gerade aufregend, doch als eine besonders brutale Mordserie beginnt wird Eve neugierig und sieht sich am Tatort um. Da ihr Ex-Freund vom LAPD ihr keine Details geben will forscht Eva auf eigene Faust weiter und gerät schon bald mitten rein.Bei ihren Recherchen lernt sie den gut aussehenden Maler Alan, der ihr Herz höher schlagen lässt, und den engelsgleichen Killer Kain kennen. Beide Männer ziehen sie auf ihre eigene Art und Weise in den Bann. Eve ahnt jedoch noch nicht wer beziehungsweise was diese Männer sind…

Engelsbrut ist ein toller Auftakt einer mal ganz anderen Fantasy Reihe. Die Geschicht liest sich schnell und wird sehr spannend, da Andrea Gunschera nicht lange fackelt und eine spannende Mordserie in ihren Roman einbaut. Auf die Engel muss man sich also noch ein wenig gedulden, da am Anfang der Mord im Vordergrund steht. Aber nach kurzer Zeit lernt Eve den attraktiven Maler Alan kennen. Es gibt ein paar prickelnde Erlebnisse aber die Hauptstory bleibt an erster Stelle.

Ich bin sehr froh bei diesem Buch auf die Ausgabe von Egmont LYX gewartet zu haben, sie ist super schön gestaltet.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s