Klang der Finsternis – Into the Dusk 2 von Ela van de Maan

Julie wird seit ihrer Kindheit von Stimmen gequält die sie fast in den Wahnsinn treiben. Als letzter Versuch ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen nimmt sie das Jobangebot ihrer Freundin Vicky an. Sie soll das Hotel von Vickys Boss in Schottland leiten und sich um alles kümmern. In der Abgeschiedenheit der Highlands geht es ihr schnell besser. Die Stimmen halten sich im Zaum. Und auch für Auge und Herz wird etwas geboten. Ihr Boss Arran ist eine echte Augenweide und schnell hegt sie erste Gefühle für ihn. Aber was hat es mit dem Bild im Hotel aufsich? Nur ein Vorfahre von Arran? Und was meint er damit als er sagt er sei „Anders“?

Band 1 fand ich schon toll aber Klang der Finsternis finde ich noch um einiges besser. Die Protas sind sind noch sympatischer und man kann die ein oder andere Entscheidung besser nachvollziehen. Genau wie in Band 1 hat es mir ein Nebenprota angetan. Dieses mal war es Nessie. Sie hat einen direkten offenen Charakter der einen das ein oder andere mal schmunzeln lässt.

Der Schreibstil ist bei Band 2 ausgereifter und noch flüssiger. Es macht einfach Spaß es zu lesen. Ich freu mich jetzt schon sehr auf Band 3 – Glut des Vergessens erscheint Mai 2015.

Von mir gibt es volle 10 Punkte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s