Schwur der Vergangenheit – Into the dusk 1 von Ela van der Maan

Nacht für Nacht träumt Melanie den selben geheimnisvollen Traum. Sie träumt von einem Ritter aus längst vergessener Zeit, den sie über alles liebt, der sie jedoch verlässt um in die Schlacht zu ziehen. Unverhofft trifft sie in einem New Yorker Club eben diesen Ritter/Mann. Kann das wahr sein? Oder ist das alles nur Zufall? Ela van der Maan hat einen Schreibstil der einen einfach in die Geschichte saugt und bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt. So ging es mir zumindest. Das Buch hat eine tolle Mischung aus Liebe und Paranormalen Wesen. Neben den üblichen Verdächtigen wie Vampire, Werwölfe und Hexen bringt Ela van der Maan eine, wie ich finde, gelungene Interpretation von Drachen zur Sprache.

Die Protagonisten selbst fand ich gut ausgearbeitet und man baut schnell Sympathien und Antisympathien auf. So wie es die Autorin auch angedacht hat. Am meisten fühlte ich, neben Melanie, mit Amber mit. Ihre Geschichte hat mich sehr interessiert und ich hoffe noch mehr von ihr und ihren Schwestern zu lesen.                                                                     Alexandre hingegen ist lange sehr undurchsichtig was die Geschichte sehr interessant macht und man möchte einfach dahinter kommen wie das alles mit Melanies Träumen zusammenhängt.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s