Blogtour Rogue Agent von Misha Blair

Hallo Ihr lieben. Heute darf ich bei mir Tristan und Gina begrüßen. Die beiden werden mir ein paar Fragen beantworte. Und natürlich gibt es was zu gewinnen, aber dazu später mehr.

Die letzten Tage hat ihr bei Manja einen Rückblick auf Band 1 erhalten, Susanne hat euch Time Agent näher gebracht und Silke hat euch die Gen Technik von heute beschrieben. Gestern stand dan Micha Blair der lieben Sabine Rede und Antwort und morgen geht es bei Julia weiter sie führt euch in die Welt von Rogue Agent ein.

Und nun lasse ich Tristian und Gina mal nicht länger warten 😉

Herzlich Willkommen Ihr beiden. Vielen Dank das Ihr euch die Zeit genommen habt und mir ein paar Fragen beantwortet. Ich weiss ja das Ihr viel zu tun habt zu Zeit.

Gina: „Hallo liebe Jennifer. Danke für die Einladung zum Interview. Ich bin ja so gespannt auf deine Fragen.“

Und ich auf eure Antworten . Ich fange dann einfach direkt mal mit der ersten Frage an 😉

Tristan was ist dir durch den Kopf gegangen als du Gina das erste Mal gesehen hast?

„Wie meinst du das? Das erste Mal habe ich sie ja auf dem Zeigebild gesehen. Sie sah schon auf dem Bild heiß aus, aber in echt …“ Er lacht. „Muss ich mehr sagen?“

Gina was hast du bei eurem ersten Kuss gedacht?

Gina: „Oh, das ist aber eine sehr persönliche Frage.“ Sie kichert. „Während des Kusses eigentlich sehr wenig, aber danach … sehr zerrissen wegen der Situation. Zuerst sah es ja nicht so rosig für uns aus.“ Sie kuschelt sich an Tristan. „Es war schön und ich wollte einfach mehr.“

Gina wie fühlt es sich an jetzt endlich eine richtige Familie zu haben?

Gina: „Neu, sehr spannend, aber wunderschön. Ich habe auch viele neue Freunde kennen gelernt, die mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen sind. Gelegentlich kann es aber auch ein wenig stressig sein, gerade mit meinem Bruder und Tristans Schwestern.“

Tristan lacht. „Ja, Mac ist sehr polarisierend, aber er lebt sich sicher noch ein.“

Tristan hast du Elijah und Xio noch mal wieder gesehen?

Tristan nickt. „Ein einziges Mal. Aber das ist lange her. Ich habe mich von ihnen verabschiedet, nachdem ich erfahren habe, dass das Zeitreiseprogramm eingestellt wird. Da war mein Patenkind gerade mal neun Monate alt.“

Anmerkung: Ihr wollt dieses Zusammentreffen miterleben? Dann findet ihr unter http://siljasbuecherkiste.me/misha-blair-ghost-of-tomorrow/ die exklusive Kurzgeschichte kostenlos zum Download.

Plant ihr Nachwuchs?

Tristan: „Wenn es nach mir geht, je eher, desto besser.“ Gina: „Ich möchte das ganz langsam angehen lassen. Im Augenblick habe ich sehr viel um die Ohren. Die Zeit wird kommen, ganz sicher.“

Mögt ihr uns von eurem Urlaub in Tristans Heimat erzählen?

Tristan verdreht die Augen. „Muss das sein? Ich bekomme Schweißausbrüche, wenn ich nur daran denke.“ Gina: „Es war einfach klasse. Anfangs jedoch ein wenig gewöhnungsbedürftig. Das Land ist traumhaft schön, Tristans Schwestern und seine Mutter so herzlich, lediglich sein Vater und die sturen Männer in seiner Familie haben sich unmöglich verhalten.“ Gina schüttelt den Kopf. „Verbohrte Wikinger.“ Tristan: „Dem kann ich nur zustimmen.“ Gina: „Seit dem Urlaub ist mir auch klar, von wem Tristan seinen Dickschädel geerbt hat.“

Ich danke euch beiden für das tolle Interview und für eure Zeit. Kommt gut nacht Hause und passt auf euch auf.

Sowie am Anfang angesprochen gibt es auch was zu gewinnen 😉

Um eines der Printbücher oder eines der e-books zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten. 😉
Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen. 😀
Hier habt Zeit bis zum 17.06.2015 um 18 Uhr, am folgenden Tag wird ausgelost.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
Gewinner werden per Mail benachrichtigt.
Advertisements

Rogue Agent von Misha Blair

Tristan ist der Captain der GES Einhait die zu einem „Raubmord“ hinzugezogen wird. Dies kommt ihm schon direkt sehr komisch vor da Raubmord nicht zu ihrem Aufgaben bereich gehört. Er soll sich mit seiner Einheit auf die Suche nach der Täterin machen Gina Thompson.

Gina lebt in der Welt der Gen-Menschen wie eine Ausgestoßene sie hat einen niedrigen Job ohne Aufstiegschancen und wenigen sozialen Kontakten. In einer Bar wird sie von Dokter Brockmann angesprochen, er arbeitet wie sie im Labor von Pharmaton Genetics. Er lädt sie zu einem gemütlichen Abend ein, doch es kommt für Gina anders als gedacht.

Band eins fand ich schon toll aber Rogue Agent toppt diesen noch einmal. Er spielt auch nicht in der Gegenwart sondern dieses mal im Jahr 2190, Jahr 151 nach dem 3. Weltkrieg.

In diesem Teil hat Misha eine Welt erschaffen die im ersten Teil schon angedeutet und kurz beschrieben wurde. New Manhatten wird von ihr so detailliert beschrieben das man es wirklich bildlich vor sich sieht.

Gina uns Tristan sind zwei ganz tolle Protagonisten und ich freu mich sehr im Rahmen der Blogtour zu Rogue Agent, die am 10.06. startet, ihnen in einem Protagonisten Interview auf den Zahn zu fühlen.

Die beiden sind sehr sympatisch und man fühlt in jeder Situation mit ihnen. Auch die neben Protagonisten sind ganz toll ausgearbeitet.

Ich kann es nur wiederholen, lest diese Reihe sie ist wirklich ganz toll.

Von mir gibt es volle 10 Punkte.

Time Agent von Misha Blair

Ein lauter Rums und das erzittern ihrer Wohnung reist Xiomara aus dem Schlaf. Sie staunt nicht schlecht als sie den Fremden in ihrer Wohnung entdeckt. Ist er ein Schläger Ihres Exmannes der ihr auflauert?

Schnell stellt sich raus das Elijah ein Agent aus der Zukunft ist und dieser auf der Suche nach einem Mörder ist der durch die Zeit fliehen konnte. Ungläubig hilft sie ihm erst einmal seine Wunden zu versorgen ohne ihm wirklich zu glauben. Aber schnell muss sie einsehen das er die Wahrheit sagt und sie durch ihre entstehenden Gefühle für einander in Visier des Mörders rutscht.

Das Buch habe ich bei einer Wohnzimmer Lesung kennen gelernt. Es hat mich direkt angesprochen und ich musste es einfach mitnehmen.

Es ist ganz toll geschrieben und die Autorin hat einen ganz tollen Lesefluss erzeugt. Xiomara habe ich von Anfang an in mein Herz geschlossen, sie ist nicht Perfekt und einfach eine normale bodenständige Frau. Mit ihrer Vergangenheit und ihren Ängsten kann man sich gut rein versetzen und man fühlt von der ersten Seite mit ihr mit.

Elijah ist ein Agent aus der Zukunft. Dem entsprechend ist er anders als normale Männer. Direkt von Anfang an hatte ich bei Ihm das Gefühl von einem großen Starken Teddybär. Er ist groß und Stark aber schnell lernt man seine Gefühlvolle Seite kennen und diese macht ihn extrem sympatisch.

Ich kann das Buch nur weiter empfehlen es ist einfach toll und ich konnte es nur schwer aus der Hand legen.

von mir gibt es volle 10 Punkte.

Schwur des Tigers von Colleen Houck

Auf Kelsey und ihre beiden Tiger Ren und Kishan wartet ihr viertes Abenteuer. Ziel ist es den Fluch der auf den beiden liegt zu brechen. Nicht nur Körperlich sondern auch emotional stellt die letzte Prüfung von Durga sie vor große Herausforderungen. Ein großer Verlust belasst alle drei und erschwert die vor ihnen Liegende Aufgabe.

Der vierte und vielleicht letzte Band hat lange auf sich warten lassen. Ich habe lange drauf hin gefiebert und wurde nicht enttäuscht.

Dieser Band ist noch spannender und noch emotionaler als die drei davor. Falls es wirklich der letzte Band ist hat er für mich ein doch sehr schönes Ende gefunden.

Ein Großteil des Buches dreht sich sehr um Kelseys Gefühle und das Chaos für wenn ihr Herz mehr schlägt. Diese widersprüchlichen Gefühle und wie Kelsey damit umgeht machen sie zu einer launenhaften aber super sympatischen Hauptprotagonistin.

Ren und Kishan sind wie in den Bänden davor charmant und fürsorglich. Obwohl ich Ren das ein oder andere mal gerne den Hals umgedreht hätte.

Der Schreibstil ist wie bei den Büchern davor einfach toll. Colleen Houck entführt einen in eine zauberhafte Welt zwischen Mythen und Bollywood, nur ohne das Gesinge 😉

Ich kann die Tiger-Saga nur jedem empfehlen der Fantasy Bücher mag die einen in eine andere Welt entführen mag.

Von mir gibt es volle 10 Punkte.